Dokumentation zum Aktionstag #wessenfreiheit an der HGB Leipzig

Um den Aktionstag #wessenfreiheit am 5. Juni 2018 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig zu realisieren, hat sich eine Gruppe von Studierenden, Mitarbeitenden und Lehrenden zusammengefunden und sich im Verbund mit anderen Kunst- und Musikhochschulen öffentlich zu den Diskursen #MeToo, #notsurprised und der Debatte über die Freiheit der Kunst im Widerstreit mit der Freiheit der Künstlerinnen positioniert.

Im Lichthof der Hochschule wurde die Situation an der Hochschule mit geladenen Gästen diskutiert, verschiedene Beiträge und künstlerische Auseinandersetzungen dazu vorgestellt sowie Filme gezeigt. Nun wurde eine Dokumentation des Aktionstages zusammengestellt, damit dieser auch in Zukunft noch als Ereignis abrufbar ist: in Form des gedruckten Heftes in der Bibliothek und im Archiv der Hochschule und in Form einer pdf für zukünftige Gleichstellungsbeauftragte und für folgende Initiativen, die an die Impulse des Aktionstages anknüpfen möchten.

 

Link zur pdf: Dokumentation#wessenfreiheit-HGBLeipzig

 

 

vor 2 Wochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.