BODY INVADERS

Kampf gegen das Patriarchat

Space Invaders ist der Kultklassiker unter den 8-Bit-Videospielen, der in den 80er Jahren veröffentlicht wurde. Wie in vielen anderen Videospielen zeigt es unsere Besessenheit, gegen unbekannte Eindringlinge zu kämpfen, die versuchen, die Kontrolle über unsere Welt zu übernehmen.

Doch für Frauen und queere Menschen ist die größte Bedrohung nicht ein imaginärer Eindringling, sondern ein Eindringling, der viel näher an uns dran ist und ständig versucht, unsere Körper zu übernehmen. Unter dieser Prämisse ist BODY INVADERS entstanden. Anders als die meisten Mainstream-Videospiele ist Body Invaders kein Spiel, das sich an cismännliche Spieler richtet. Stattdessen soll dieses Spiel denjenigen, die gegen das Patriarchat kämpfen, einen Raum bieten, um gegen einige der Institutionen zu rebellieren, die unser Leben bestimmen: Religion, Staat, Recht und Medien.

Alessandra Plaza Saravia (Callao, Perú) verbindet Kunst und Technologie, um sozial engagierte Installationen und Software als Werkzeuge zur Diskussion soziopolitischer Konflikte zu schaffen. Sie nutzt das Medium der Videospiele, um sich mit der Unterdrückung durch weiße und männliche Institutionen auseinanderzusetzen, indem sie das Medium des Spiels untergräbt, um Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen. In jüngeren Arbeiten nutzt sie interaktive Plattformen, um koloniale Geschichten zu dekonstruieren und neu zu thematisieren. Sie absolviert derzeit ein Masterstudium an der UdK Berlin und hat in Südamerika, den USA und Deutschland ausgestellt.


https://alessandraplaza.com/portfolio/body_invaders

Ihr könnt das Spiel am 8. Juni im Foyer der khb weißensee spielen und mit uns eine feministische Mittagspause machen! Es ist Teil des Aktionstages #wessenfreiheit

BODY INVADERS

Struggle against the Patriarchy

BODY INVADERS Struggle against the Patriarchy Space Invaders is the cult classic video game in 8-bits that was released in the 80s. As in many other video games, it reveals our obsession to fight against unknown invaders who try to take control of our world.

Yet for women and queer people, the major threat is not an imaginary invader but an invader much closer to home; one which constantly tries to take over their body. It is under this premise that BODY INVADERS emerges. Unlike the majority of mainstream video games, Body Invaders is not a game oriented towards cis-man players. Instead, this game seeks to
provide those fighting patriarchy, a space to rebel against some of the institutions that govern our lives: Religion, State, Law, and Media.

Alessandra Plaza Saravia (Callao, Perú) integrates art and technology to create socially engaged installations and software as tools to discuss sociopolitical conflicts. They use the medium of video games to confront the oppression legitimised by white and male institutions subverting the medium of gaming to reclaim agency. In more recent works she has been using interactive platforms to deconstruct and re-address colonial histories. They are currently pursuing a master’s degree in UdK Berlin and have exhibited across South America, USA and Germany


https://alessandraplaza.com/portfolio/body_invaders

You can play the game in the Foyer of khb weißensee on June 8th and join us for a feminist lunch break! It’s part of the actionday #wessenfreiheit

vor 2 Monaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.